Die Freizeitradler der SKG-Bauschheim waren am letzten Mittwochabend (14.08.) bei hochsommerlichen Temperaturen auf der Fähre Johanna auf dem Weg zum Hofgut Langenau unterwegs.
(Bild und Text von Ekkes Kahl)

Am Freitag startete das 16-köpfige MTB-Team der MTB-Basis und MTB-Medium Fahrer um 6:45 Uhr am Bauschheimer Brunnen zum Bahnhof nach Mz-Laubenheim. Wegen kurzfristiger Fahrplanänderungen sind wir etwas verspätet bei herrlichstem Wetter mit dem Zug nach Mannheim gefahren. Über Heidelberg und Walldorf ging es auf der ersten Tagestour (95 km, 550 hm) nach Oberderdingen im Kraichgau zum Hotel Lindner.

...wie man sehen kann, ist gute Stimmung vor der letzten Tagesetappe

...wie man sehen kann, ist gute Stimmung vor der letzten Tagesetappe

Die SKG Freizeitradler besuchten bei Ihrer letzten Abend-Radtour das Biebricher Schloss.

Jeden Mittwochabend treffen sich die SKG Freizeitradler um 18.30 Uhr am Bauschheimer Dorfbrunnen, um interessante Ziele in der näheren Umgebung anzusteuern. Das Motto lautet eine Stunde Radfahren- eine Stunde einkehren und eine Stunde Radfahren.

Die nächste Tour führt am 27. Juli zur Mainzer Synagoge. Das ganze Programm der SKG Radler gibt es bei Ekkes Kahl, Telefon 06142-71394.

Bericht und Bild Eckes Kahl, Tourenführer

Der Zufall wollte es, das ausgerechnet an dem Tag die Tour der Freizeitradler zu dem Bohrturm führte an dem das Aus der Bohrung in der Presse bekannt gegeben wurde. Trotzdem wurde es eine interessante Fahrt mit Erläuterungen des Tourenführers über die Geothermie und ihre Nutzung, vorausgesetzt die Bohrung hat Erfolg und es wird sehr heißes Wasser gefunden. Deshalb blieb es nur bei einem Erinnerungsfoto vor dem bald nicht mehr vorhandenen Bohrturm.      

 

Die Freizeitradler der SKG-Bauschheim vor der Lustsäule im Wald bei Groß-Gerau, dem Ziel ihrer Mittwochabendtour. Abschlusseinkehr war am Waldrand auf der Terrasse des spanischen Lokals Madrid.Die Freizeitradler treffen sich jeden Mittwochabend um 18.30 Uhr am Bauschheimer Dorfbrunnen. Das Motto der Freizeitradler: „ Eine Stunde Radfahren – Eine Stunde Einkehrschwung – Eine Stunde Radfahren “. (Bericht und Bilder von Eckes Kahl)