Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs 19./20. September 2020

Was ist das? – Still! – Eine Trillerpfeife! – Wer pfeift da? – Los, wir schauen nach!

Dreizehn Personen begeben sich zügig in Richtung Pfeifton auf die Suche. Es ist kurz nach Mittag am Sonntag auf der Waldfreizeitanlage bei Rodgau-Jügesheim. Die mit der Trillerpfeife um Hilfe rufende Person ist schnell gefunden. Allerdings stellt sich schnell heraus, dass es sich um drei „Unfallopfer“ handelt. Was ist geschehen?

20200920 PersonentransportTrage

Das Wetter hatte es dieses Jahr wieder gut mit uns gemeint. So kamen 413 begeisterte Radler zu unserem 15. Rüsselsheimer Rheinhessen-RTF "Ins Land der Reben". Davon haben ca. 180 Teilnehmer die lange Distanz von 113 km und 1.100 hm gewählt. Wie wir später erfahren haben, gab es auf der anderen Rheinseite teilweise heftigen Gegenwind. Im Startbereich ging es sehr entspannt zu. Es wurden die Räder ein letztes mal geprüft und der Streckenverlauf, ggf. auch taktische Maßnahmen, besprochen.

DSCF4067

 

Trotz attraktiver Streckenführung "Ins Land der Reben" nach Rheinhessen waren leider nur ca. halb so viel Teilnehmer gekommen wie in den Vorjahren und wie auch erwartet (236 anstatt um die 500). Die Vorbereitung und die erfolgreiche Durchführung dieser Veranstaltung ist sehr umfangreich. Deswegen lässt sich auch eine gewisse Enttäuschung bei uns Organisatoren nicht verhehlen. Der Hauptgrund für die geringere Beteiligung dürfte die Parallelveranstaltung des VC Frankfurt am gleichen Tag in Urberach gewesen sein. Warum es zu dieser regionalen Konkurrenzsituation kam, gilt es noch zu klären. Gut war, dass es keine Unfälle auf der Strecke gab und dass wir für der Ablauf der Veranstaltung von den Teilnehmern (und insbesondere auch von den beiden Kontrollfahrern des BDR) gute Noten erhielten. Das ist nur dank der engagierten Helfer aus der Radsportabteilung möglich geworden (ein herzliches Dankeschön also an alle!).

Am Startbereich begrüßen Joachim, Joschi und Klaus bei guter Stimmung die Fahrer2018 RTF Start

Volksradfahren 1. Mai 2019

Am Ende des Veranstaltungs-Tagebuchs von Gerhard Pogarell (unser Vorsitzender der Radsportabteilung) steht: "Es war ein schöner Tag". In der Lokalpresse wurden bereits ausführliche Berichte von dieser SKG-Veranstaltung der Abteilungen Radsport, Tischtennis und Turnen veröffentlicht. Also möchten wir dies um eine paar Eindrücke ergänzen (Bilder von Stefan Degen).

P1000230

Auf dem ADAC MotoCross Gelände in Rüsselsheim Bauschheim fand am Samstag der 2. Lauf des VIACTIV-MTB-Rhein-Main-Cup statt. Und wie immer hatten sie einen Deal mit der Wetterfee, die Organisatoren der SKG Bauschheim.
Sah es am Anfang der Woche nach einer kaum fahrbaren Schlammschlacht aus, besserte sich der Zustand der Strecke mit jedem Tag.
In der Nacht zu Freitag dann wieder Zittern - Regen! Und vor dem Rennen noch mal Training der MotoCrosser auf dem Gelände; tiefe Spuren im Matsch waren zu erwarten. Aber ab Freitagmorgen blieb es trocken und die Kollegen vom MSC Bauschheim e.V. haben eine tolle Unterstützung geliefert. Mit ihrem schweren Gerät haben sie die Strecke wie mit der Pistenraupe präpariert. Ein Riesendankeschön des Orga-Teams dafür!

Am Samstagmorgen waren die Strecke, das Veranstaltungsgelände und viele fleißige Helfer SKG Bauschheim bereit für Teilnehmer, Besucher und gleich den ersten – neuen – Wettkampf dieses Events: den DECATHLON Eliminator-Sprint in den Altersklassen U13 und U15. Die Jungs und Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren traten in mehreren Vorläufen jeweils zu viert gegeneinander an, um die besten 8 in die Halbfinal- bzw. Finalläufen zu schicken. Die Spannung konnte man fast greifen, für die 275 m über steile Rampen rauf, wieder runter und durch nadelenge Kurven brauchten die Athleten unter 1 Minute und schon wurde der nächste Lauf gestartet.

Start U13 DSC05308