BULLS CUP bedeutet vier Cross-Country Rennen zwischen Februar und April mit wechselnden Bedingungen:
Eisige und frühlingshafte Temperaturen, Schneeregen und sonnige Tage, matschige Trails und staubige Wege.

Jedes Jahr treffen sich dort etwa 250 Mountainbiker, für die der Saisonstart nicht früh genug sein kann. Die Konkurrenz ist bei den ambitionierten Startern aus den umliegenden Bundesländern (RLP, SAR, NRW, BW, HES) sehr stark.

Die SKG-Starter nahmen die Herausforderung an und erkämpften sich auf den sowohl konditionell wie auch technisch anspruchsvollen Strecken durchweg ansprechende Platzierungen.

In Adenau (19.02.) war die Hälfte der Strecke mit immer tiefer werdendem Matsch durchnässt, in Büchel (05.03.) sorgte Schneeregen am Nachmittag für rutschige Wurzeln, in Boos (26.3.) und Kottenheim (9.4.) war es trocken und endlich Frühling!
20170326 210 Boos Bulls Cup 2017 Start U40 Fun

Am Samstag den 15.10.2016 fand in Lemberg/Pfalz der Wasgau-Bike-Marathon statt.
Dies ist die älteste Veranstaltung in Deutschland dieser Art, es gibt ihn bereits seit 22 Jahren.
Unter den vier angebotenen Distanzen war die Kurzstrecke offen für U13-Fahrer.


 

So etwas lassen sich Jan Bauer und Mika Schöpplein nicht zweimal sagen ...

Am Samstag, 10.09.2016 machte sich eine kleine Gruppe der MTB Jugend auf den Weg nach Boppard-Buchenau zum zweiten Sebamed Kids Race.

Diese bestand aus Jan Bauer, Lana Nillius, Nico Bill und Alicia Nillius, die bei tollem Wetter allesamt eine super Leistung ablieferten und alle auf dem Siegerpodest geehrt wurden.

Bericht zum Abschlussrennen des VIACTIV-MTB-Rhein-Main-Cups in Darmstadt

…diese Erkenntnis holte in der Altersklasse U11 den bis zum letzten Rennen in Darmstadt führenden Nico Bill ein. Eine leidliche Erfahrung, die schon trotz aller glücklicher Momente Tradition in der SKG-Wettkampfgeschichte hat. Vor vier Jahren erwischte es David Halfmann beim Heimrennen in Bauschheim, der damals sein Rennen auf der Ziellinie hauchdünn gegen Jonas Klodt vom TSV Engenhahn in der Klasse U15 verlor und damit auch an diesem Tag das Gesamtklassement. So erging es diesmal Nico, der nach Startproblemen in einer fulminanten Schlussrunde, in der er zuvor am führenden Noah Leinberger vom TSV Schotten vorbeigezogen war und doch auf der Ziellinie um Profilbreite das Nachsehen hatte. Punktgleich (552) im Finale reichte es damit leider auch nur zu Platz 2, da laut Reglement bei Gleichstand das letzte Rennen für den Sieger den Ausschlag gab. Auf dem Siegerpodest waren aber dann die Tränen rasch getrocknet, im Bewusstsein, was er in der gesamten Saison gleistet hatte. 3 Siege bei 6 Wettkämpfen, dreimal Zweiter sind eine fantastische Bilanz in der hessenweiten und landesangrenzenden Konkurrenz.

Am vergangenen Sonntag setzten unsere Nachwuchsfahrer im wunderschönen Luftkurort Bad Salzhausen ihre Duftmarke. Auch wenn die Beats ausblieben, um die Harmonie der zahlreichen anwesenden Kurgäste an der Strecke nicht zu stören, tanzten unsere Cracks auf den steilen Trails Rock ‘n Roll.


Start U11